Mehr Farbe

Hallo Farbe – alles im grünen Bereich!

Schwarz-Weiß-Denken war gestern: 2017 wagt die Einrichtung eine neue Farbigkeit. Grün und Rot setzen auch mal Akzente, meistens sind die Farben jedoch eher gedeckt oder pastellig.

Die Farbe des Jahres 2017 ist „Greenery“, ein frisches, sattes Blattgrün. Das legte das Farbforschungsinstitut Pantone gerade fest. Was wir auf der imm cologne gesehen haben, war zwar viel Grün – es war aber meistens deutlich erwachsener in Form von Dunkelgrün oder Graugrün bis hin zu Taupe und Petrol. So erhöht Farbe den Wohlfühlfaktor und verweist zugleich auf die Natur, was zu den aktuellen Materialien Holz, Marmor und Naturstein passt. Besonders schöne Farbinszenierungen fanden wir etwa rund um Vitras Grand Repos in Graugrün vor dunkelgrüner Wand, bei den grünen Sofas mit Kissen in Orange von COR oder bei der "Ray"-Outdoor-Sofalandschaft von B&B Italia. Sehr stilvoll auch die ONE-Sessel von Zaha Hadid für Cassina, die es jetzt in wunderschönen Grüns, Violett und Blau gibt oder die Sessel von Mario Bellini für Cassina in dunklem Petrol oder einem gedeckten Rot-Ton, die, eindrucksvoll inszeniert, die Besucher an den Stand lockten. Auch Werner Aisslinger zeigte sein neues Möbelsystem Mesh für Piure unter anderem in einer grünen Variante für den Wohnbereich.

Neben der "offiziellen" Trendfarbe war auch Rot in allen Schattierungen zu sehen. In Knallrot zog der Barschrank Guard von Schönbuch alle Blicke auf sich, zurückhaltender ging es bei Kettal mit jeder Menge Zartrot zu. Zart und gedeckt, das funktioniert auch in anderen Farbwelten, wie etwa beim Tisch Notes von Living Divani mit blauer Glasplatte oder bei den minimalistischen Sesseln des Design-Duos Muller van Severen in pastelligem Blau, Grün und Orange. 

Stand Vitra mit gelbem S Chair von Verner Panton
Stand Vitra mit gelbem S Chair von Verner Panton

Zurück

Link zum Seitenanfang